Bodega Cicchitti

Synchronieorchester mit eingängigen Klängen

Die Weinbautradition der Familie greift bis ins 19. Jahrhundert zurück, als José Cicchittis Nonno Giovanni, Winzer aus der Region Ancona, einwanderte. Die Leidenschaft und die Gelegenheit, 1983 endlich eine eigene Bodega zu übernehmen, trieben José an, schon zu einer Zeit, als man in Argentinien vor allem auf Massenware und industrielle Produktion setzte, bereits erste Duftmarken zu setzen und erfuhr in den 90er Jahren ein erstes mal internationale Beachtung für seinen herausragenden Schaumwein.

Der Funken ist vor wenigen Jahren auch auf die Folgegeneration übergesprungen und heute ist die gesamte Familie in alle Arbeitsprozesse involviert. Man bekommt hier klassische Meisterwerke präsentiert, die durch Eleganz und Vielschichtigkeit glänzen und durch einen anregenden Trinkfluss berieseln wie leichte Unterhaltungsmusik.

zu den Weinen von Bodega Cicchitti